Unsere staybetter Erfahrungen – Legal Freistehen mit dem Wohnmobil

Du möchtest mit deinem Wohnmobil frei stehen, alleine in der Natur, auf einer einsamen Wiese wie dieser hier den Sonnenuntergang genießen, und das ganz legal? Dann bist du hier genau richtig. Wir stellen dir das Konzept und unsere ersten Erfahrungen mit staybetter vor. Unten findest du zudem ein ausführliches Interview mit staybetter Gründer Maximilian, wie es 2022 bei staybetter weiter geht. Viel Spaß dabei.

Diesen Beitrag lieber als Video schauen

https://www.youtube.com/watch?v=RPrBrhFZcrc

Wir verwandeln illegales Wildcampen in Nachhaltigkeit durch Tourismus. Das ist das Mission Statement von staybetter. Was das bedeutet und wie sich staybetter von anderen Anbietern wie z.B. Landvergnügen, Hinterland Camp oder VanSite unterscheidet, dass wollen wir in diesem Beitrag aufzeigen. Falls ihr auch schon Erfahrungen mit staybetter oder einem ähnlichen Konzept gemacht habt, schreibt es uns gerne unten in die Kommentare.

Kurzer Hinweis vorab, diese Beitrag ist weder gesponsert noch sonst irgendwie von staybetter initiiert und auch die Mitgliedsgebühr haben wir aus eigener Tasche bezahlt. Wir finden das Konzept einfach gut und unsere ersten Erfahrungen waren super und deswegen wollen wir es euch gerne vorstellen.

Unser NEwsletter hilft dir dabei, mit deinem Camper mehr zu erleben!

Im Mai verlosen wir unter allen Newsletter-Empfängern 2 Stück Silwy "The One" Magnet-Haken.

Alle Infos unter: Newsletter | Datenschutz

Das Konzept

Staybetter bildet die Schnittstelle zwischen Campern und Besitzern von größeren Grundstücken, die sich als Stellplatz für ein Wohnmobil eignen. Statt Kuschelcamping auf dem Campingplatz oder öffentlichen Stellplätzen bekommt man so als Camper die Möglichkeit an einsamen Orten ganz legal zu stehen. Denn Wildcampen ist in Deutschland ja bekanntermaßen verboten, aber auf Privatgrundstücken mit einer Einladung des Besitzers natürlich kein Problem.

Wir haben auf unserer Tour zur Ostsee einen Zwischenstopp bei Bremen eingelegt. Unsere Gastgeber Anette und Johann betreiben dort einen kleinen Hof und besitzen einige Ländereien. Falls uns die einsame Wiese hinterm Wald nicht gefallen hätte, hätten wir auch noch andere Stellplätze wählen können. Aber mal ehrlich… wem würde es hier nicht gefallen?

Unser staybetter Stellplatz bei Bremen.
Im schönsten Sonnenuntergang erreichen wir unseren einsamen Stellplatz auf der Wiese.

Die Übernachtung auf dem Hof kostet uns nichts, aber jeder Gastgeber kann bei staybetter eine sogenannte Hofkampagne anlegen. Das ist z.B. ein Projekt, dass er gerne umsetzen möchte – sowas wie einen neuen Zaun setzen, eine neue Maschine anschaffen etc. – und jeder Gast kann dann als Dank für die Gastfreundschaft eine kleine Spende dazu beitragen oder auch etwas im Hofladen erwerben, wenn es einen gibt.

Die Philosophie

Bei staybetter geht es nicht nur darum, einen kostenlosen Stellplatz für die Nacht zu bekommen, sondern der Community Gedanke ist dem Gründerpärchen Jennifer und Maximilian eine wichtige Angelegenheit (siehe Interview unten). Neue Leute kennenlernen, einen Einblick in den Hofbetrieb und die damit verbundenen Schwierigkeiten bekommen und im Gegenzug für die Gastfreundschaft und harte Arbeit etwas Wertschätzung und Unterstützung zurückgeben. Und das machen wir natürlich sehr gerne.

Die staybetter Plakette ist kein Aufkleber sondern ein Statement.

Maximilian Kärnbach – staybetter Gründer

Denn mit Yascha und Ingo steht schon die nächste Generation auf unserem Gastgeber-Hof in den Startlöchern und arbeitet gerade unter Hochdruck an der Direktvermarktung ihres ersten eigenen Dinkelmehls. Aktuell gibt es noch keinen Onlineshop, aber ihr könnt die beiden schon vorab unterstützen, wenn ihr ihnen bei Instagram folgt und die ein oder andere Story teilt.

Die Waldhelden

Hi, wir sind Christina, Udo & Herr Lehmann!

YouTuber, AdVANturer & Hütehundhüter

Wir lieben es, mit unserem Van “BOR-IS” und Hund “Herr Lehmann” unterwegs zu sein! Die Kamera ist natürlich immer mit dabei. Hier und auf YouTube stellen wir unsere Reiseberichte, Stellplatzchecks, DIY Anleitungen und allgemeine Tipps & Tricks rund ums Reisen mit Hund und Wohnmobil für dich bereit.

Über uns

Vorteile von staybetter

Konzepte dieser Art gibt es ja inzwischen schon einige und alle haben so ihre eigenen Vor- und Nachteile. Was uns an staybetter besonders gut gefallen hat, ist, zum einen die gerade genannte Philosophie hinter dem Projekt, aber auch einige Punkte in der Umsetzung. Wir sind zum Beispiel nicht so die Spontan-Camper und planen unsere Touren meist im Vorfeld gut durch. Bei staybetter können wir unsere Besuche über das Portal fest zusagen und dann kann dieser Platz auch von keinem anderen Camper zu diesem Zeitpunkt genutzt werden.

Dann sind die Plätze alle in einer schönen Alleinlage. Das heißt, ich stehe nicht mit fünf anderen Wohnmobilen dicht an dich in einer Scheune – was wir bei einem anderen Portal auch schon erlebt haben.

Einsam stehen wir mit Fuchs und Igel auf einer Wiese.
Von Nachbarn weit und breit nix zu sehen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass man auch zwei oder drei Nächte bleiben darf und nicht gleich am nächsten Tag den Platz wieder verlassen muss.

Und als letzter Pluspunkt noch das Verhältnis von Höfen zu Campern. Das wird nämlich über die Anmeldung und einer Warteliste im Gleichgewicht gehalten. Aber da gehen wir gleich bei der Anmeldung noch mal genauer drauf ein.

Nachteile von staybetter

Nachteil ist eigentlich das falsche Wort. Jennifer und Maximilian haben das Projekt erst im Frühjahr 2020 gestartet und umgesetzt. Die Webseite wurde vermutlich selbst gebaut und hat kein fesches Design oder bis eine bis ins Detail ausgearbeitete Benutzerfreundlichkeit.

Einige Schritte bei der Anmeldung müssen noch manuell ausgeführt werden → ausdrucken, einscannen, zurückschicken. Und eine App gibt es auch noch nicht. Aber das macht den Charme von so einem StartUp ja auch irgendwie aus. Wichtig ist erst mal die Idee und ein kleinst-mögliches funktionierendes System zu entwickeln und dann langsam weiter zu wachsen. Wer also mit diesen kleinen Einschränkungen Leben kann, dem können wir staybetter auf jeden Fall ans Herz legen.

Bester Ausblick in den Sonnenuntergang über den Feldern.
Für diesem Ausblick braucht man nicht unbedingt die modernste Homepage.

Wir selbst haben von staybetter übrigens auf Instagram erfahren. Besten Dank an dieser Stelle noch mal an Volker für den super Tipp! Wenn ihr auch einen InstagramAccount habt, folgt uns dort gerne. In den Stories und Beiträgen nehmen wir euch quasi live mit auf unsere Touren und zeigen auch mal kleinere Tipps und Tricks aus unserem Camping Alltag für die wir jetzt kein eigenes Video machen.

Wie könnt ihr bei staybetter mitmachen?

Pro Hof, der sich bei staybetter als Gastgeber registriert, werden nur zehn neue Camper als Mitglied aufgenommen. So wird gewährleistet, dass auch möglichst viele Reisewünsche erfüllt werden können, ohne das die Höfe immer ausgebucht sind. Das bedeutet, wenn ihr ebenfalls bei staybetter dabei sein wollt, dann müsst ihr euch als erstes auf dieser Warteliste eintragen.

Per E-Mail bekommt ihr dann eine Nachricht, wenn wieder freie Zugänge verfügbar sind. Bei uns hat es etwa zwei Wochen gedauert, bis wir uns dann final anmelden konnten. Aber das kann natürlich – je nach Anzahl der aktuellen Anfragen – variieren.

Freistehen Feeling mit den Staybetter Stellplätzen.
Freistehen Feeling mit den staybetter Stellplätzen.

Was kostet staybetter?

Die Mitgliedschaft kostet 45 Euro im Jahr und verlängert sich automatisch, wenn man nicht fristgerecht kündigt. Preislich also in einer Liga mit dem Landvergnügen Stellplatzführer, der inzwischen 49,90 Euro kostet.

staybetter 2022 – Gründer Maximilian im Interview

https://www.youtube.com/watch?v=IqMfU7vJ6MA

In unserem ersten Experten Interview quatschen wir mit staybetter Gründer Maximilian über die Zukunft der Plattform, stellen einige Stellplätze vor und er beantwortet alle eure Fragen. Diese konntet ihr im Vorfeld über den Newsletter einreichen. Unter anderem:

  • Wie groß ist staybetter inzwischen, wie viele Höfe sind dabei, wie viele Camper?
  • Wie viele Höfe habt ihr selbst letztes Jahr besucht?
  • Was sind eure Pläne für 2022 und gibt es noch freie Plätze?
  • Sind an allen Stellplätzen Hunde gern gesehen, wenn nicht, an wie vielen Plätzen könnte man als Hundehalter dann campen?
  • Ist eine weitere Ausdehnung ins Ausland geplant?
  • Wann ist eine App geplant für dieses coole Concept?
  • Wie werde ich Gastgeber für Staybetter?

Alle Antworten und noch einiges mehr könnt ihr oben im Videointerview erfahren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top