Müsliriegel selber machen

Allgemein

Müsliriegel selber machen – Günstig, lecker und voller Energie!

Kurz vor Weihnachten bricht jetzt wieder die Zeit des Backens an. Doch Plätzchen, Lebkuchen & Co sind für Sportler natürlich nicht immer die beste Wahl. Hier kommt die gute Nachricht: Auch du als Outdoorfitness-Fan musst auf einen leckeren Snack in der kalten Jahreszeit nicht verzichten. Fitness-, Power- und Müsliriegel selber machen kannst du nämlich ganz einfach und tust damit nicht nur deinem Gaumen, sondern auch deinem Körper etwas Gutes.

Transparenz ist mir wichtig: Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich fallen dadurch KEINE zusätzlichen Kosten an und du kannst auf diese Weise ganz einfach meine Arbeit unterstützen. Ganz lieben Dank dafür!!!

Müsliriegel selber machen

Wieso solltest du deinen Müsliriegel lieber selber backen?

Energieriegel aus dem Supermarkt sind lecker und können in Sekundenschnelle an der Kasse eingescannt und bezahlt werden. Wieso also solltest du dir den Aufwand machen, die Müsliriegel selbst zu backen? Ganz einfach: Viele Snacks aus dem Supermarkt enthalten

  • Aromastoffe
  • Geschmacksverstärker
  • Farbstoffe
  • Zucker
  • Palmöl
  • uvm.

Das ist nicht nur ungesund, sondern im Sinne Deiner sportlichen Ziele auch absolut kontraproduktiv. Ausnahmeriegel, wie die lifebar-Energieriegel hingegen, sind zwar empfehlenswert, allerdings auch alles andere als schonend für Deinen Geldbeutel. Die Alternative lautet daher: Mache Deine Müsliriegel doch einfach selbst.

Müsliriegel selber machen Zutaten

Schnell und einfach: Powerriegel sind im Nu gebacken

Auch wenn sich das nun auf den ersten Blick aufwändig anhört: Müsliriegel kannst Du unglaublich schnell und ohne großen Aufwand selbst herstellen. Zudem sind sie lange haltbar, Du kannst also gleich eine große Menge auf einmal machen. Und das Beste: Die Energieriegel kannst Du in unzähligen Variationen herstellen. Du bist nicht mehr an den Massengeschmack im Supermarkt gebunden oder musst das Kleingedruckte nach versteckten Inhaltsstoffen durchforsten. Du stehst auf Obst, Früchte, Schokolade oder Nüsse? Oder Du möchtest einmal etwas Exotisches ausprobieren, zum Beispiel Energieriegel mit Kokos? In Deiner eigenen Küche stehen Dir jetzt alle Möglichkeiten offen.

Müsliriegel selber machen die Vorbereitung

Eine gesunde Grundlage schaffen

Jeder Müsliriegel besteht erst einmal aus einer „Grundmasse“, in welche Du dann alle beliebigen Zutaten einfügen kannst. Hier hast Du die Wahl zwischen beispielsweise

  • Hülsenfrüchten,
  • Bohnen,
  • Mehl oder
  • Haferflocken.

Hinzu kommen flüssige Zutaten zum Binden, zum Beispiel Nussmus, Butter oder süßer Agavendicksaft. Zum Schluss kannst Du Deine gewünschten Zusätze einfügen, wie eine Banane, Cranberries, Gewürze, Zimt oder auch Kakao.

Das Grundprinzip ist ganz einfach:

  1. Lege alle Zutaten in gewünschter Menge bereit,
  2. gebe sie in einen Mixer oder mische sie gründlich von Hand,
  3. knete sie so lange, bis sich ein zäher Teig ergibt,
  4. backe ihn im Ofen,
  5. lass ihn abkühlen und schneide ihn anschließend in Riegelform.

Müsliriegel selber machen das Rezept

Hast Du das Grundprinzip einmal verinnerlicht, kannst Du auf eigene Faust jede noch so beliebige Müsliriegel-Variation ausprobieren und in der Küche so richtig kreativ werden. Wer noch weitere Anregungen braucht, findet fertige Rezepte zum Beispiel bei Chefkoch.

Rezept: Müsliriegel für unaufhaltbare Energie

Du brauchst:

  • 100 Gramm Haferflocken
  • 100 Gramm Vollkornmehl
  • 50 Gramm geschmolzene Butter
  • 50 Milliliter Wasser
  • 100 Gramm Nussmix
  • 100 Gramm Agavendicksaft
  • auf Wunsch 30 Gramm Cranberries & Gojibeeren

Müsliriegel selber backen

Mische diese Zutaten mit der Hand zusammen, bis sich eine zähe Masse ergibt. Gib die Mischung anschließend in eine gefettete Backform. Der Teig sollte rund einen bis 1,5 Zentimeter dick sein. Backe ihn nun 15 bis 20 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze. Lasse ihn kurz abkühlen und schneide ihn in Riegelform. So einfach kann man Müsliriegel selber machen! Also ab in die Küche und statt Plätzchen leckere und energiereiche Müsliriegel backen! Einen guten Appetit und gesunde sowie energiegeladene Weihnachten!

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Trekkingnahrung: Trekking-Verpflegung lecker, leicht und günstig - […] wahrscheinlich wenn man sich seine Riegel selbst macht. Eine Anleitung dazu findest Du z.B bei den Waldhelden. Aber schon…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bessere Landschaftsaufnahmen (sogar mit deinem Smartphone)

Kostenloser E-Mail-Kurs