Croozer Dog Enna – Mikke – Tammo ehem. Peppa – Jokke – Bruuno. 1074 KM Test und Erfahrungsbericht

Wenn du dir überlegst einen der neuen Croozer Dog Enna – Mikke oder Tammo zu kaufen, dann bist du hier genau richtig. In diesem Video stelle ich dir nicht nur unseren neuen Enna vor, sondern zeige auch die Verbesserungen, die Croozer im Vergleich zum Vorgängermodell Peppa – mit dem wir jetzt in den letzten vier Monaten knapp über 1000 KM gefahren sind –  in der neuesten Generation verbaut hat. Bleib auf jeden Fall bis zum Ende dabei, dann verrate ich dir auch noch welche Änderungen uns am neuen Enna nicht so gut gefallen.

Diesen Beitrag als Video schauen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Croozer Dog Enna im Test

Alles was ich in diesem Video über den Croozer Dog Enna oder den Peppa sage, könnt ihr im Grunde 1:1 auf den Mikke und Tammo bzw. Jokke und Bruuno übertragen, da dieses sich eigentlich nur von der Größe und der maximalen Zuladung her unterscheiden. 

Die Croozer Modelle

Starten wir mit den unterschiedlichen Modellen. Wie gerade schon gesagt, gibt es drei unterschiedliche Modelle, die sich eigentlich nur durch die Größe, Gewicht, Zuladung und den Preis unterscheiden. Der Croozer Dog Enna ist für Hunde bis 35 kg, der Mikke und Tammo für Hunde bis 45 kg zugelassen. Der Innenraum vom Peppa ist 75 × 40 cm, vom Mikke 90 × 54 cm und vom Tammo 100 × 54 cm. Wie man die richtige Größe für seinen Hund  findet, da gehe ich später noch drauf ein.

Gerade für uns Wohnmobilfahrer ist das Gewicht ja auch immer ein spannendes Thema. Der Enna wiegt mit Deichsel 16,2 kg, der Mikke 19,7 kg und der Tammo 20,3 kg.

Für die neuen Modelle hat Croozer zwei Farben auf den Markt gebracht, die dieses Mal für alle Varianten verfügbar sind. Bei den Vorgängern war es so, dass jede Größe seine eigene Farbe hatte. Der Pepper war gelb, der Jokke hellgrün und der Bruuno dunkelgrün. Für Enna, Mikke und Tammo kann man sich entweder für dieses Sundown Yellow oder alternativ für Moss Green entscheiden. Ich finde beide Farben sehr schön, wir sind aber dem Gelb treu geblieben.

Lieferumfang vom Croozer Dog

Während ich euch kurz erzähle, was alles im Lieferumfang vom Croozer Dog dabei ist, lasse ich mal einen Zeitraffer vom ersten Aufbau des Croozer Dog Enna mitlaufen. In Echtzeit waren das etwa 15 Minuten und ist wirklich von jedem Dulli zu schaffen. 

Der Croozer Dog wird geliefert mit den beiden Rädern, der Deichsel, dem Prellschutz, damit man sich nicht mit den Rädern irgendwo einhaken kann, ein Rücklicht ist dabei, ein Fähnchen und auch eine Kupplung fürs Fahrrad. 

Die Kupplungen kann man auch in jedem Radladen oder online dazu kaufen, wenn man den Croozer an unterschiedlichen Rädern befestigen möchte. Der Kartondeckel ist übrigens so perforiert, dass man daraus einen kleinen Bock falten kann, um den Croozer damit waagerecht hinzustellen. So kann man ihn z.B. im Wohnzimmer aufstellen, um den Hund daran zu gewöhnen. Wie man den Hund am besten an den Croozer Dog gewöhnt, dazu kommen wir gleich auch noch.

Croozer Dog Enna, Mikke, Tammo Aufbau und Abbau

Gerade für den Van ist es wichtig, dass der Croozer Dog Enna schnell und  klein zusammengefaltet werden kann, damit er im Heck nicht allzu viel Platz wegnimmt. Die Räder kann man mit einem Druck lösen, den Splint der Deichsel entfernen und umklappen und zum Schluss noch kurz die Kabine mit zwei Knöpfen lösen und zusammenfalten. Fertig. 

10 kostenlose Stellplätze in Deutschland

Unser NEwsletter hilft dir dabei, mit deinem Camper mehr zu erleben!

Trage dich jetzt für unseren Newsletter ein und du bekommst einen Auszug von unserem E-Book mit 10 kostenlosen Stellplätzen in Deutschland als Willkommensgeschenk.

Alle Infos unter: Newsletter | Datenschutz

Damit die Kabine so schön stramm sitzt und nix im Wind flattert oder sonst irgendwie locker ist, muss man beim Aufspannen schon etwas Kraft aufwenden. Wichtig ist zunächst, dass man diese beiden Öffnungen hier richtig über das Gestänge legt und dann ist ein Trick ganz hilfreich, den ich selbst hier auf YouTube bei Iris Joschko gesehen habe. Einfach mit den Beinen voran in den Croozer krabbeln und gegen das vordere Gestänge drücken. Anschließend dann die hintere Stange greifen und dann kann man problemlos die nötige Kraft aufbringen, um die Kabine aufzuspannen. 

Fahrverhalten vom Croozer Dog

Kommen wir mal zu meinem Lieblingspunkt, dem Fahrverhalten. Das macht nämlich richtig Spaß. Durch den tiefen Schwerpunkt und den Rädern ganz hinten vom Anhänger liegt der Croozer Dog einfach wie ein Brett auf der Straße. 

Der Croozer Dog Enna hat jetzt zusätzlich auch noch eine Federung verbaut. Dadurch kommt er zwar vier Zentimeter höher als der Peppa, liegt aber immer noch perfekt auf der Straße. Selbst bei hohen Geschwindigkeiten hatten wir nie – auch nicht im Ansatz – das Problem, dass der Wagen abheben oder kippen würde. Auch nicht, wenn man mal ausversehen so einen 30-Hubbel erwischt oder eine Wurzel. Und mit der neuen Federung bekommt der Herr Lehmann von solchen unsauberen Fahrmanövern meinerseits auch kaum noch was mit. 

In Kombination mit dem 85 NM Motor vom Riese & Müller macht das Gespann einfach mega Spaß. Wir sind damit unterwegs wie ein Panzer. Und das im wahrsten Sinne. In Dänemark sind wir über das Militärgelände bei Blavand gefahren und haben uns da ohne Probleme durch die ausgefahrenen Sandmulden gezogen.

Und dadurch das der Croozer Dog Enna auch so schmal ist – von Rad zu Rad ist der nicht viel Breiter als mein Lenker – kommen wir überall durch, wo ich sonst auch mit dem Rad alleine durchkomme. 

Obwohl der Croozer sehr tief liegt und wir teilweise auch sehr abenteuerliche Strecken gefahren sind, ist mir nie bewusst aufgefallen, dass wir aufgesetzt hätten. Die Bodenfreiheit von 14 bzw 18 Zentimetern reicht für normales Terrain auf jeden Fall problemlos aus und wenn man mal auf unebenen Wegen unterwegs ist, muss man ein wenig vorausschauend fahren, dass die Räder nicht zu weit unter die Fahrebene rutschen. 

Also auf einer Skala von 1-10 gibts von mir 12 Punkte für den Fahrspaß 🙂

Fahrkomfort im Croozer Dog Hundeanhänger

Der war beim Peppa schon gut und ist jetzt mit der Federung in der neuen Generation noch mal auf das nächste Level gehoben worden. 

Aber nicht nur der Fahrkomfort ist top, auch der niedrige Einstieg macht es für ältere Hunde sehr einfach in den Croozer ein und auszusteigen.

Die Cabriofunktion sorgt nicht nur für ein Lächeln im Gegenverkehr, sondern ermöglicht es etwas größeren Hunden auch aufrecht zu sitzen. Wenn der Croozer Dog Enna diese Funktion nicht hätte, wäre er für den Herrn Lehmann ein paar Zentimeter zu klein. So kann er gerade sitzen und fleißig rauskieken, oder, wenn es ihm zu zugig wird duckt er sich hinter dem Spritzschutz weg und schaut durch die Scheibe. 

Und durch die vielen Netze, Öffnungen und Planen, kann man den Croozer perfekt für jedes Wetter einstellen. An warmen Tagen einfach alle Klappen auf für maximale Belüftung und wenn es mal regnet Schotten dicht und Spritzschutz vor, damit es drinnen einigermaßen trocken bleibt. Der Croozer hält Regen übrigens ganz gut ab, ist aber nicht 100% wasserdicht. Allein schon durch die Netze in den Seiten kann immer etwas Wasser in den innenraum gelangen und auch der Stoff kommt bei Dauerregen irgendwann an seine Grenzen. 

Croozer Dog Sicherheit / Versicherung

Croozer Dog Enna / Peppa
Den Helm braucht der Herr Lehmann im Croozer Dog Enna / Peppa natürlich nicht. Nur ein Gag fürs Bild 🙂

Der Croozer Dog Enna macht einen soliden Eindruck und in der ganzen Zeit – immerhin knapp über 1000 Kilometer jetzt – hatten wir nie das Gefühl, dass wir irgendwie Probleme mit der Sicherheit hätten. Die Kupplung ist solide, da klappert oder wackelt nichts und wenn man sie abschließt, kann man den Knopf zum Lösen des Croozers auch nicht aus Versehen drücken. Zusätzlich gibt es noch die Sicherung über das Sicherungsseil mit Splint und auch der ist extra über einen Druckmechanismus gesichert. 

Auf die Sicherheit beim Fahren bin ich ja beim Thema Fahrkomfort schon eingegangen. Der Croozer liegt perfekt auf der Straße und schluckt auch Bodenwellen und Schlaglöcher ohne, dass man Angst haben muss das er kippen könnte. Gleiches gilt bei Kurven, die wir auch gerne mal etwas schneller fahren. 

Und obwohl man die Reifen mit einem einzigen Knopfdruck vom Croozer lösen kann, sitzen sie, wenn sie einmal montiert sind, fest am Wagen. 

Einziger Punkt – und das war eine Frage die über Instagram für dieses Video gestellt wurde – es gibt im Innenraum keinen festen Haken, um neugierige Hunde daran zu sichern, damit sie nicht aus dem Cabriodach aussteigen können. Wir haben ja auch so einen Kandidaten, dem ich das zutrauen würde und darum habe ich einfach eine alte Leine genommen und so lange um das hintere Gestänge gedreht, dass sie von der Länge nicht durchhängt und er sich aber noch bequem im Wagen drehen und hinlegen kann. Das klappt super und gibt uns noch mal die zusätzliche Sicherheit, dass da während der Fahrt nix passiert.

Noch ein Tipp zur Versicherung: Wir haben unsere E-Bikes ja bei helden.de versichert und da sind neben Diebstahl und Reparaturen des E-Bikes auch lose mit dem Fahrrad verbundene Teile wie ein Fahrradanhänger bis zu 1000 Euro versichert. Mit dem Code WALD6 spart ihr außerdem dauerhaft 1 Monatsbeitrag pro Jahr auf euren Versicherungsbeitrag. Falls das interessant für euch ist -> Hier gelangt ihr zum Angebot.

Den Hund an Fahrradanhänger gewöhnen

Das werde ich tatsächlich sehr häufig gefragt, wenn ich auf Instagram wieder ein paar Stories von unseren Touren zeige. Da Herr Lehmann seit dem Welpenalter an Boxen gewöhnt wurde, sowohl zuhause, als auch im Auto, war das gar nicht so wirklich ein Problem für uns. Ein paar Kekse reingeworfen und dann saß er auch schon drin. Hundetraining ist aber auch nicht so wirklich mein Fachgebiet, aber da wird es demnächst was zu bei DogsTV geben!

Die richtige Größe vom Croozer Dog finden

Es gibt bei Croozer auf der Seite einen Guide mit allen relevanten Maßen zu den jeweiligen Modellen und auch einige Beispiel Hunderassen, die grob zu den jeweiligen Modellen passen. Als wir den Croozer gekauft haben, konnte ich mir das ganz schwer vorstellen, weil ein Aussie in dieser Liste auch nicht aufgeführt war. Reicht der Croozer Dog Peppa oder muss es doch der Croozer Dog Jokke sein?

Um euch mal ein Beispiel am Herrn Lehmann zu geben. Der hat knapp über 50 cm Schulterhöhe und wiegt 24 kg. Sowohl der 14 cm Einstieg vom Croozer Dog Peppa, als auch der 18 cm Einstieg vom Croozer Dog Enna sind für ihn natürlich kein Problem. 

Mit der Cabrio Funktion kann er total komfortable sitzen und sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Im geschlossenen Zustand wäre der Enna vermutlich etwas zu klein zumindest müsste er dann leicht geduckt sitzen. Liegen geht auch so gerade. Dafür muss er sich minimal eindrehen, macht er aber eh nur, wenn wir mal irgendwo kurz vorm Supermarkt warten, weil Frauchen einkaufen ist. 

Der Herr Lehmann ist also ziemlich genau an der Grenze zwischen Croozer Dog Enna und Croozer Dog Mikke, aber da er ein Sitzpassagier ist, passt das mit dem Enna perfekt und wir nutzen die Vorteile der etwas kompakteren Ausmaße vom Enna. Wenn euer Hund vermutlich lieber liegen möchte im Anhänger oder aus irgendwelchen Gründen oft geschlossen gefahren werden soll, würde ich, wenn ihr zwischen zwei Größen schwankt, die größere Variante wählen.

Unterschiede zum alten Croozer Dog Peppa, Jokke, Bruuno

Da könnte man natürlich ein komplett eigenes Video zu machen, aber ich versuch es mal im Schnelldurchlauf:

  • Der neue Croozer Dog Enna hat jetzt eine Federung, für einen besseren Fahrkomfort und bessere Straßenlage.
  • Die Reifen haben jetzt an den Seiten ein Stollenprofil, wodurch sie noch etwas Offroad tauglicher sind
  • Der Mechanismus zum Auf- und Zufalten hat jetzt einen vernünftigen Knopf. Das war beim Peppa echt immer etwas tüntelig 
  • Die Klettverschlüsse wurden durch Magnete ersetzt. Dadurch sammelt sich dort kein Schmutz mehr und man kann den Croozer einfacher sauber machen
  • Im unteren Bereich ist jetzt kein normaler Stoff mehr sondern ein planenartiges Material, was ebenfalls sehr viel leichter zu reinigen ist
  • Der Verschluss auf der Rückseite wird jetzt so eingehebelt. Der alte war ein runder Schnapper den man auch einfach durch ziehen lösen konnte. Ob das eine Verbesserung ist, weiß ich noch nicht so 100%, wir hatten mit dem alten auf jeden Fall auch nie Probleme

Verschlechterungen zur alten Generation

Wie eingangs schon angedeutet, gibt es auch einen Punkt, der uns beim alten Croozer Dog besser gefallen hat. Und zwar gab es dort an der Außenseite ein Fach  wo wir gerne die Leine oder ein Fahrradschloss verstaut haben. Das wurde beim neuen Croozer Dog Enna einfach entfernt.

Damit wir diese Sachen und anderen Kleinkram weiterhin im Croozer transportieren können, habe ich jetzt so ein Packfach von Croozer dazu bestellt. Gibts für jede Größe und es passt theoretisch auch einiges rein, aber es nimmt auch etwas Platz im Innenraum weg. Gerade hier vorne beim Cabrio Dach wird der Winkel sehr eng und Herr Lehmann hat sich am Anfang etwas geziert seinen Kopf da vorbeizuquetschen. Es geeeeht, ist aber eng. Mal sehen, ob wir es benutzen oder ob wir eine andere Lösung finden, die man irgendwie hier außen an den Packschlaufen befestigen kann..

Was wir sonst noch so auf unseren Wohnmobil mit Hund Touren für den Herrn Lehmann dabei haben, dass könnt ihr euch jetzt gerne in diesem Video hier anschauen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top