Klettersteig für Einsteiger – Viva Via Ferrata!

Letztes Update: 27.06.2019 | Klettern

Das Gras ist noch nass, als wir in der Früh starten. Wir sind zeitig unterwegs, denn wir haben rund zwei Stunden Zustiegszeit vor uns, ehe wir den Einstieg zum Klettersteig am Paternkofel erreichen. Genau richtig, um den Kreislauf in Schwung zu bringen! Morgenmenschen sind wir beide nicht, aber ab und zu steht man sehr gerne früher auf. Die Sonne steht noch flach am Himmel und taucht die Landschaft in ein warmes Licht – wir genießen diese Stimmung und die Ruhe, bedeutet sie doch für uns einen Ausbruch aus dem alltäglichen Arbeitsleben.

Transparenz ist mir wichtig: Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich fallen dadurch KEINE zusätzlichen Kosten an und du kannst auf diese Weise ganz einfach meine Arbeit unterstützen. Ganz lieben Dank dafür!!!

Klettersteig für Anfänger

Nach einem gemütlichen Klettersteig genießen wir die Aussicht in eine faszinierende Landschaft.

Wir nähern uns dem Einstieg, von weitem hört man schon das Klimpern und Klicken der Karabiner der uns voraussteigenden Menschen. Die Vorfreude steigt. Nach einer kurzen Pause legen wir unsere Ausrüstung an, nach einem Partnercheck starten wir in die Vertikale. Wir kommen gut voran, der Steig bereitet uns keine größeren Schwierigkeiten, die Ausblicke nach unten werden immer interessanter, luftiger und nervenzehrender. Die Konzentration auf das Hier und Jetzt hilft, die Füße sicher zu platzieren, überlegte Bewegungen werden notwendig. Der Alltag ist aus den Gedanken verschwunden.

Die Landschaft ist überwältigend, das Wetter wie vorhergesagt schön und stabil, wir erreichen den Ausstieg. Vor dieser Kulisse bleiben wir noch eine Zeit lang sitzen, ehe wir uns wieder auf den Weg nach unten machen. Ein perfekter Tag in den Bergen – doch was gibt es im Vorfeld zu beachten?

Welche Infos findest Du in der Artikelserie „Klettersteig für Einsteiger“?

Diese sechsteilige Artikelserie ist als erste Orientierung für Klettersteig Einsteiger gedacht, um Interessierten einen Einblick in die Welt des Klettersteigs zu geben. In diesem Artikel wird ein erster Überblick über die Charakteristika von Klettersteigen gegeben. Im zweiten Teil findest du Informationen über die notwendige Sicherheitsausrüstung sowie sonstige empfehlenswerte Ausrüstungsgegenstände, im dritten Teil erhältst Du einen Überblick über die Kosten für eine Klettersteigausrüstung sowie ein paar Gedankenanstöße, was Du vor dem Kauf der Ausrüstung bedenken solltest.

Die Teile vier bis sechs beschäftigen sich mit den Vorbereitungen, die vor der Begehung eines Klettersteiges getroffen werden sollten. Im vierten Teil erhältst Du Informationen über die körperliche Vorbereitung sowie einen Überblick über die wichtigsten Kletterführer und Online-Tourenportale. Der fünfte Teil beschäftigt sich mit dem Skalendschungel, der in punkto Schwierigkeitsbewertung von Klettersteigen im Alpenraum herrscht. Im sechsten Teil dreht sich alles um jene Dinge, die man bei der Wahl einer geeigneten Klettersteig Tour für Einsteiger berücksichtigen sollte.

Was sind Klettersteige?

Klettersteige sind mit Steighilfen (Stahlstifte, Trittbügel, Drahtseile etc.) versehene Kletterwege und weisen ein durchgehendes, fix montiertes Stahlseil auf, in dem die Karabiner des Klettersteigsets eingehängt werden. Aufgrund dieser Eigenschaften können diese Routen auch von Wanderern mit entsprechender Ausrüstung begangen werden – Kletterkenntnisse, die man zur Begehung von Kletterrouten braucht, sind nicht notwendig.

Der wesentliche Unterschied zwischen Klettersteigen und Kletterrouten liegt in der Sicherungstechnik und der „Ausstattung“ der Route. In Kletterrouten findet man keine Steighilfen vor – man nimmt für den Aufstieg lediglich den vorhandenen Fels zu Hilfe. Auch die Sicherungstechnik unterscheidet sich. Beim Klettern wird man durch einen Kletterpartner mit einem Bergseil gesichert, das mithilfe von Expressschlingen und Karabinern in Bohrhaken bzw. mobile Sicherungsbehelfe eingehängt wird.

Die Entstehung der Klettersteige

Klettersteige haben eine lange Geschichte hinter sich, ehe sie in der heute üblichen Form gebaut wurden. Zunächst dienten versicherte Wege dem inneralpinen Warentransport und zur Erschließung von Almen. Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts wurden schließlich erste Klettersteige im Dachsteingebirge, am Großglockner, der Marmolata und der Zugspitze errichtet. Während des Ersten Weltkrieges wurden im Zuge des Gebirgskrieges zwischen Österreich-Ungarn und Italien zahlreiche Transportsteige errichtet, viele sind auch heute noch erhalten.

Die ersten Klettersteige, die darauf abzielten, für „normale“ Bergsteiger unerreichbare Ziele erreichbar zu machen, entstanden in den 1970er Jahren. Rund dreißig bis vierzig Jahre später begann man schließlich, Klettersteige herausfordernder und spektakulärer anzulegen, um das Klettersteiggehen an sich in den Mittelpunkt zu stellen.

Dieser Boom hält auch heute noch an. Klettersteige werden laufend instand gehalten und immer mehr Menschen zieht es in die Vertikale.

Was ist zu beachten?

Klettersteige zu begehen birgt im Vergleich zu anderen alpinen Sportarten teilweise weniger Risiken. Dennoch sollte man sich als Klettersteig Einsteiger davon nicht blenden lassen, denn die falsche Handhabung des Sicherungsequipments, eine schlechte Vorbereitung und eine leichtfertige Herangehensweise können auch im sehr gut abgesicherten Steig riskante Situationen nach sich ziehen und im schlimmsten Fall zum tödlichen Absturz führen.

Weitere Teile der Artikelserie „Klettersteig für Einsteiger“

Klettersteig für Einsteiger – Klettersteige für Einsteiger I
Klettersteig Sicherheitsausrüstung – Klettersteige für Einsteiger II
Klettersteig Ausrüstung Kosten – Klettersteige für Einsteiger III
Klettersteig Vorbereitung und Literatur – Klettersteige für Einsteiger IV
Klettersteig Schwierigkeitsskala – Klettersteige für Einsteiger V
Klettersteig Touren – Klettersteige für Einsteiger VI

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.