Wie kann man Bilder von Instagram speichern? Diese Frage taucht immer wieder auf. Denn Instagram ist für viele User nicht nur ein soziales Netzwerk, sondern auch eine beliebte App, um damit Bilder zu bearbeiten.

Verschiedene Filter und unzählige weitere Funktionen wie Tilt Shift, Vignette oder Sättigung sorgen dafür, dass aus den Fotos wahre Meisterwerke werden. Wer auf Instagram unterwegs ist, weiß, dass es durchaus wichtig ist, sich durch atemberaubende Fotos hervorzuheben, um somit möglichst viele Follower und Likes zu bekommen.

Bilder von Instagram speichern

Tolle Instagram-Bilder, die jeden Tag in unsere Timeline gespült werden, verleiten natürlich immer auch dazu, sie abzuspeichern und beispielsweise als Hintergrundbild zu verwenden oder mit Freunden zu teilen.

Indem du das Bild teilst – über Direktnachricht oder kopierter URL – hast du es allerdings noch nicht gespeichert. Hierfür gibt es eine Reihe anderer Möglichkeiten, dir ich dir im Folgenden gern genauer vorstellen möchte.

Bilder von Instagram speichern – so funktioniert’s

  • Methode #1 Der Screenshot: Die wohl einfachste Variante, Bilder von Instagram zu speichern, ist der Screenshot. Um diesen zu machen, musst du – je nach Smartphone-Modell – eine bestimmte Tastenkombination drücken. Beim iPhone zum Beispiel die Ein-/Ausschalt-Taste plus den Home-Button. Anschließend wird der Screenshot in einem speziellen Ordner abgespeichert. Wenn du nun auf das Bild zugreifst, kannst du es deinen Wünschen entsprechend zuschneiden (um beispielsweise Benachrichtigungen, Akku-Stand, WLAN-Verbindung und Uhrzeit zu entfernen) und nochmals separat abspeichern.
  • Methode #2 Die Android-App „InstaSave“: Etwas spezieller wird es mit der kostenlosen App InstaSave, die allerdings nur für Android erhältlich ist. Diese App funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Du musst einfach die URL vom favorisierten Bild auf Instagram speichern und dann die App öffnen. Dort kopierst du den Link, woraufhin das Foto erscheint, welches du im Schluss direkt speichern kannst. Einfach, schnell und effektiv.
  • Methode #3: Die iOS-App „Gramory“: Keine Angst, liebe iPhone-Nutzer, auch ihr habt natürlich die Möglichkeit, Instagram Bilder via App zu speichern. Gramory funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip wie InstaSave. Zusätzlich kann die Anwendung auch als umfangreicher Instagram-Klient verstanden werden, über den du das soziale Netzwerk auf vielfältige Weise erkunden und nutzen kannst.
  • Methode #4 Über den PC: Wenn du jetzt denkst, dass ein Rechtsklick und ein „Speichern unter“ ausreichen, um Bilder von Instagram zu speichern, dann irrst du dich. Tatsächlich ist diese Vorgehensweise gar nicht möglich, wenn du das Netzwerk über den Browser aufrufst. Wenn du die Bilder von Instagram speichern möchtest, kannst du hierfür beispielsweise die Anwendungen InstagramDownloader 2.0 oder Instagrabbr.com nutzen. Alternativ kannst du auch hier, ähnlich wie beim Smartphone oder Tablet, einen Screenshot machen. Tipp: Mit dem Snipping Tool kannst du gleich den gewünschten Bereich ausschneiden und musst das Foto nicht erst noch im Bildbearbeitungsprogramm öffnen.

Ähnliche Einträge