Miiego AL3 Freedom Bluetooth Kopfhörer

Reiseutensilien, Sport

Das ich ein Technik-Freak bin, dürfte mittlerweile bekannt sein. So ist es auch nicht verwunderlich, dass ich auf der ISPO am Stand von MIIEGO hängen geblieben bin. MIIEGO ist eine dänische Firma, die sich auf kabellose Kopfhörer für Sportler spezialisiert hat. Daher findet der Vertrieb auch ausschließlich über den Sportfachhandel und Fitnessstudios statt, erklärten mir Martina Stonke und Thilo Bennecke, die für den Vertrieb in Deutschland zuständig sind.

MIIEGO setzt auf qualitativ hochwertige Komponenten, um bestmögliche Klangqualität zu liefern. Die Kopfhörer sollen innovatives Design mit moderner Technologie verbinden, angenehm und sicher zu tragen sein und somit die perfekten Begleiter beim Sport sein, heißt es weiter.

Mein Interesse war geweckt und umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich einen AL3 Freedom für einen Produkttest zur Verfügung gestellt bekommen habe. Seit drei Monaten begleitet mich der Kopfhörer jetzt regelmäßig in den Fitnesskeller, um die Zeit auf der Rolle oder dem Crosstrainer etwas kurzweiliger zu gestalten. Hier folgt jetzt eine Zusammenfassung meiner Erfahrungen mit dem MIIEGO AL3 Freedom.

Transparenz ist mir wichtig: Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du über einen dieser Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für dich fallen dadurch KEINE zusätzlichen Kosten an und du kannst auf diese Weise ganz einfach meine Arbeit unterstützen. Ganz lieben Dank dafür!!!

MIIEGO Bluetooth Köpfhörer

AL3 Freedom Lieferumfang

Zurück von der ISPO wurde der AL3 Freedom direkt ausgepackt und über das beiliegende Micro-USB Kabel am Macbook aufgeladen. Zum Lieferumfang gehören neben dem Kopfhörer und dem Micro-USB Kabel noch eine wasserfeste Schutztasche, ein Set Ersatz-Ohrpolster und eine Kurzanleitung. Also alles dabei, was man braucht. Ich habe es nicht ausprobiert, aber „wasserfest“ bedeutet bei der Tasche mit Reißverschluss wahrscheinlich eher sowas wie Schutz vor Spritzwasser. Aber vermutlich kommt auch keiner auf die Idee damit schwimmen zu gehen.

Setup

Miiego AL3 BluetoothDer AL3 Freedom muss einmalig per Bluetooth mit dem Sender gekoppelt werden. War das erfolgreich, verbindet er sich ab sofort automatisch, sobald er angestellt wird. Eine freundliche Computerstimme flüstert dir ein „Power on“ ins Ohr, direkt gefolgt von „Someone connected“. Das funktioniert jetzt seit drei Monaten absolut problemlos und zuverlässig.

Akkulaufzeit

Miiego AL3 Freedom mit iPhone

Die Akkulaufzeit ist mit sieben Stunden angegeben. Das kann ich nach meinen bisherigen Erfahrungen bestätigen. Auch wenn der AL3 Freedom zwischen den Einsätzen längere Zeit liegt, scheint er sich nicht großartig zu entladen. Der Akkustatus wird bei iOS Geräten auch auf dem Display angezeigt; sehr praktisch. Spätestens wenn ein Warnsignal in Form eines „beeps“ ertönt und das Licht am Kopfhörer im 30 Sekunden-Takt rot leuchtet, muss der Kopfhörer wieder ans Netz. Der Ladevorgang dauert nur 30–60 Minuten.

Tragekomfort

Miiego AL3 Freedom Tragekomfort1Der Tragekomfort überzeugt mich nicht zu 100%. Der AL3 ist ein On-Ear-Kopfhörer, das heißt, die Lautsprecher liegen auf den Ohren auf. Damit er bei dieser Variante nicht vom Kopf rutscht, muss er relativ eng anliegen. Nach einer gewissen Zeit stört mich der Druck etwas. Für meine Einsatzzwecke von ein bis zwei Stunden ist das aber in Ordnung. Wenn ich mir einen neuen kaufen würde, würde ich aber wahrscheinlich die In-Ear-Variante, den AL7 Superior wählen.
Die Kopfhörer sind „Sweat proof“. Schweiß kann ihnen also nichts anhaben. Im Lieferumfang sind zwei weitere Ohrpolster, damit man diese auch mal tauschen und auswaschen kann.

Klangqualität

Miiego AL3 Freedom TrainingDie Klangqualität ist gut. Ich nutze bei der Arbeit BOSE und Beyerdynamic Kopfhörer. Da kann der AL3 nicht ganz mithalten, schon alleine durch der Bauart bedingt. Für eine ordentliche Soundqualität beim Sport ist er aber mehr als ausreichend. Er ist klar und gut abgestimmt. Beim Training höre ich entweder Musik, oder schaue Serien. Beides kann der AL3 Freedom gut wiedergeben.

Mikrofon

Die MIIEGO Kopfhörer verfügen ebenfalls über ein eingebautes Mikrofon. Koppelt man sie an ein Smartphone, hat man ein vollwertiges Bluetooth Headset und kann damit auch telefonieren. Diese Funktion habe ich allerdings bislang nicht ausprobiert. Ich verwende nur die reine Kopfhörer-Funktion. Die Sprachqualtiät bei Serien ist sehr gut, somit wird sie es bei Telefonaten wahrscheinlich auch sein.

Bedienung

Miiego AL3 Freedom Tragekomfort

Am rechten Lautsprecher ist ein kleines Bedienfeld angebracht. Darüber kann man den AL3 Freedom an- und ausschalten, die Lautstärke regeln und einen Track vor bzw. zurück springen. Letzteres funktionierte bei mir auf dem Macbook nur mit Songs, die ich via iTunes abgespielt habe. Bei Spotify und Deezer blieben die beiden Knöpfe funktionslos. Anders auf dem iPhone, dort konnte ich auch bei Spotify und Deezer problemlos zwischen den Tracks springen.

Reichweite

Das tolle an kabellosen Kopfhörern ist natürlich, dass man nicht durch die Länge des Kabels in seinem Bewegungsradius eingeschränkt ist. Angegeben ist eine Reichweite von bis zu 10 Metern. Ich bin einmal quer durch den Keller damit gelaufen und hatte trotz Mauern und 8 Metern Entfernung zum Sender immer noch eine Verbindung. Die Reichweite ist für meine Zwecke also mehr als ausreichend.

Modelle

Wie schon erwähnt, gibt es die Kopfhörer in verschiedenen Varianten. Das Einstiegsmodell, den On-Ear-Kopfhörer AL3 Freedom gibt es für 69,00 Euro im Fachhandel. Diesen gibt es zusätzlich noch in einer Frauen-Version, mit kürzerem Nackenband. Die Behind-Ear-Variante AL5 Perform bekommst du für 89,00 Euro und die In-Ear-Variante AL7 Superior für 119,00 Euro.

Model AL3 Freedom AL5 Perform AL7 Superior
Gewicht 41 g 28 g 13 g
Akkulaufzeit 7 Std. 5 Std. 6 Std.
Preis 69 € 89 € 119 €
AmazonLink AL3 Freedom AL5 Perform AL7 Superior

Fazit

Miiego AL3 Freedom TrainingIch bin von dem AL3 Freedom total begeistert. Er ist das Gadget, von dem ich nie wusste das ich es brauche. Als Outdoor-Sportler trainiere ich natürlich nur ungern im Keller. Um das wenigstens halbwegs spannend zu gestalten, schaue ich Serien oder höre Musik. Da die Rolle und der Cross-Trainer aber relativ laut sind, muss das in einer Lautstärke passieren, die das komplette Haus beschallt.
Um das zu vermeiden, habe ich bislang das Kopfhörerkabel verlängert. Diese Konstruktion reichte aber nur knapp vom Rechner bis zum Sportgerät. Das hatte etwas von „Hund an Kette“. Mit dem MIIEGO Kopfhörer kann ich mich jetzt frei im Raum bewegen und auch noch andere Übungen machen, während ich weiterhin House of Cards schaue.
Die Qualität und das Preis/Leistungsverhältnis finde ich absolut in Ordnung. Ich werde den AL3 gerne weiterhin benutzen und kann ihn auch bedenkenlos weiterempfehlen.

Welchen Kopfhörer trägst du beim Training? Oder trainierst du lieber ohne? Hinterlasse mir gerne deine Meinung dazu als Kommentar!

Transparenz ist mir wichtig: Dieser Bericht ist in Kooperation mit Miiego entstanden. Die Kopfhörer wurden mir für den Test zur Verfügung gestellt. Wie bei allen meinen Artikeln kannst du dir aber sicher sein, dass du hier nur meine ehrliche Meinung findest und ich nur die Dinge empfehle, die mich wirklich überzeugt haben.

2 Kommentare

  1. Hi Udo,

    ich persönlich benutze schon seit längerem die TaoTronics TT-BH03. Das sind ebenfalls Bluetooth Kopfhörer, die hinter dem Kopf getragen werden. Sie sind ein gutes Stück größer als deine, allerdings mit rund 20€ auch ein wenig günstiger. 😉

    Ich bin sehr zufrieden mit ihnen. Die Tonqualität reicht für den Sport vollkommen aus. Toll finde ich die Akkulaufzeit. Sie ist angegeben mir ca. 8 Stunden, hält in der Praxis allerdings deutlich länger. Gefühlt lade ich sie alle 1-2 Monate auf, obwohl sie wöchentlich mind. 3 Stunden im Einsatz sind.

    Einzig negativer Punkt ist der USB Verschluss. Dieser ist aus Gummi und passte von Anfang an nicht wirklich. Irgendwann habe ich ihn genervt abgerissen 😀 Ist aber halb so wild.

    Beste Grüße
    Tony

    Antworten
    • Hi Tony,

      vielen Dank für den Tipp! Es ist immer gut, eine günstige Alternative zu kennen. Ein erster Blick in die Amazon Rezensionen offenbart aber auch klappernde Bedienelemente und nicht waschbare Ohrenpolster. Vielleicht sollte ich mir mal einen TaoTronics TT-BH03 für einen Vergleichstest kommen lassen?

      Viele Grüße
      Udo

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.